Anreise nach Österreich

Anreise nach Österreich

Anreise nach Österreich

Um von Deutschland oder anderen umliegenden Staaten nach Österreich anzureisen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man kann mit dem eigenen Auto oder Motorrad, Bus, Bahn oder dem Flugzeug anreisen. Welches das beste Verkehrsmittel für den Urlaub ist, hängt vor allem davon ab, wo man genau hinmöchte und wie flexibel man vor Ort sein will. Zudem spielt der Preis natürlich eine wichtige Rolle. Wer die Anreise möglichst günstig gestalten möchte, sollte sich im Vorhinein über die verschiedenen Verkehrsmittel informieren.

Anreise mit der Bahn

Ein in den meisten Fällen entspanntes Anreisen garantiert die Fahrt mit der Bahn. Derzeit gibt es ca. 40 Direktverbindungen von deutschen Bahnhöfen in die verschiedenen Tourismus-Regionen Österreichs. So ist die Hauptstadt Wien beispielsweise von Berlin aus in unter 8 Stunden zu erreichen. Die Strecke München-Bregenz kann schon in unter drei Stunden absolviert werden. Voraussetzung ist natürlich, dass die Züge pünktlich ankommen. In den Touristenhochburgen gibt es teilweise einen Shuttleservice von den großen Bahnhöfen zu den Hotels oder Ferienhäusern, sodass sich die Anreise vor Ort recht einfach gestaltet. Ob dieser Transfer im Reisepreis mit inbegriffen ist, hängt von den individuellen Reisebuchungen ab. 

Auch eine entspannte Anreise im Nachtzug ist möglich. Zudem fängt der Urlaub bereits bei der Fahrt durch die Alpenregion mit dem entsprechenden Ausblick an. Vor Ort fallen keine Parkgebühren an. Ein Nachteil der Anfahrt mit der Bahn ist die fehlende Mobilität vor Ort. Hier sollte man neben dem Preisvergleich auch im Vorhinein abwägen, ob ein Auto vor Ort von Nöten ist. Eine weitere Alternative ist die Buchung eines Mietwagens in der Urlaubsregion. Ein selten genutztes Reisemittel ist der Autozug: Hier reist man zwar mit der Bahn an, hat sein Fahrzeug jedoch trotzdem dabei.

Anreise mit dem Auto oder Motorrad

Der Vorteil der Anreise mit dem eigenen Auto liegt auf der Hand: Man ist deutlich flexibler in der An- und Abreise, zudem ist man auch am Urlaubsort mobil. Das gut ausgebaute Straßennetz in Österreich sorgt dafür, dass eine Anreise mit dem Auto problemlos möglich ist. Ob dies im Vergleich zur Bahn auch günstiger ist, hängt von vielen Faktoren wie Spritverbrauch, Staus und natürlich den Kosten eines möglichen Bahntickets ab. In jedem Fall sollte man sich vor Antritt der Fahrt über die Strecke und mögliche Staus und Verkehrsbehinderungen informieren. 

In Österreich gibt es für Autofahrer einige Dinge zu beachten, im Wesentlichen ist die Rechtslage jedoch vergleichbar mit der in Deutschland. Mit einem deutschen oder anderen EU-Führerschein darf man auch in Österreich Fahrzeuge entsprechend der erteilten Fahrerlaubnis führen. Auf Autobahnen darf je nach Beschilderung maximal 130 km/h schnell gefahren werden, ansonsten entsprechen die Höchstgeschwindigkeiten denen in Deutschland.

Für die Nutzung der Schnellstraßen ist in Österreich der Kauf einer Vignette verpflichtend, ansonsten fällt eine Strafgebühr von mindestens 120 Euro an. Vignetten können jedoch bereits im Grenzbereich in Deutschland an Raststätten erworben werden. Die Grenzübergänge sind Tag und Nacht geöffnet. Insbesondere in den Wintermonaten sollte man auf gute Winterreifen und auch Schneeketten nicht verzichten, da es im Hochgebirge zu unerwarteten Schneeeinbrüchen kommen kann. 

Eine weitere Alternative ist die Anreise mit dem Motorrad. Die vielen Passstraßen laden geradezu zum Motorradfahren ein. Im Winter sollte man sein Motorrad aufgrund der Witterung jedoch besser in der Garage stehen lassen.

Anreise mit dem Flugzeug

Selbstverständlich sind alle Urlaubsregionen in Österreich auch per Flieger zu erreichen. Mehrere in- und ausländische Fluggesellschaften fliegen jeden Tag aus den Ländern Europas nach Österreich und zurück. Die wichtigsten Flughäfen des Landes befinden sich in Wien-Schwechat, Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz und Salzburg. Natürlich sollte man den Flughafen je nach der Nähe zum Reiseziel auswählen. Die Flugzeiten aus Deutschland sind entsprechend kurz und auch der Check-In verläuft bei innereuropäischen Flügen in der Regel schnell und problemlos. Wie in allen EU-Ländern reicht EU-Bürgern ein Personalausweis zur Einreise, ein Reisepass ist nicht notwendig.

Flüge von Hamburg nach Wien können bereits ab einem Preis von 50 Euro gebucht werden. Man sollte jedoch immer im Hinterkopf behalten, dass bei der Anreise per Flug noch der Transfer vom Flughafen zum Ferienhaus mit eingeplant werden muss. Zudem ist man wie bei der Anreise mit der Bahn vor nicht mobil und muss bei Bedarf auf einen Mietwagen zurückgreifen.

Anreise mit dem Bus

In den letzten Jahren haben sich Anbieter von Fernbussen zu echten Konkurrenten von Flugzeug und Bahn gemausert. Mit einem Fernbus kommt man vergleichsweise günstig von einer Stadt zur anderen. Durch Anbieter wie Flixbus oder Eurolines werden auch in Österreich zahlreiche Städte angefahren. Aus südlichen Städten Deutschlands kann eine Fahrt nach Wien, Innsbruck, Salzburg oder Bregenz teilweise schon ab 7 Euro gebucht werden. Je nach Startort können diese Preise jedoch variieren. In Flixbussen ist neben kostenlosem WLAN bei speziellen Reisen in die Skigebiete Österreichs auch die Mitnahme von Skiern und Zubehör möglich. Teilweise kann der Skipass auch schon über den Reiseveranstalter gebucht werden.

Wer in ein Ferienhaus in einem kleineren Ort reist, sollte bei der Anfahrt mit einem Fernbus bedenken, dass er zusätzlich zu den Buskosten noch den Transfer vom Zielort des Busses bis zu dem Ferienhaus mit einplanen muss.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Über 9.000 Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Berghütten in ganz Österreich.

Ferienhaus im Salzburger Land

Ferienhaus im Salzburger Land

Hier finden Sie alles, was Ferien in den Bergen erlebnisreich und erholsam macht.

Ferienhaus in Tirol

Ferienhaus in Tirol

Ferienhäuser im wunderschönen Tirol mieten.