Der Mondsee – Perle des Salzkammerguts

Der Mondsee – Perle des Salzkammerguts

Mondsee | © Photo 42385925 © Tommyandone | Dreamstime.com

Wasserspaß pur in traumhaft schöner Landschaft und jede Menge an Spaß, Sport und Freizeitmöglichkeiten in einer der beliebtesten Destinationen Österreichs? – Wenn Sie das in Ihrem Ferienhaus-Urlaub suchen, dann liegen Sie mit dem Mondsee genau richtig!

An der Grenze zum Salzburger Land und südwestlich des noch größeren Attersees gelegen, gehört der Mondsee mit seiner türkisfarbenen Oberfläche und seiner Wassertemperatur von bis zu 23°C übrigens nicht nur zu den wärmsten, sondern auch zu den idyllischsten Badeseen im gesamten Salzkammergut.

Zusätzlich gibt die wunderschöne Umgebung mit ihren imposanten Bergen und lauschigen Tälern ein beeindruckendes Panorama für zahllose sportliche Aktivitäten ab. Und selbstverständlich werden hier Ruhe und Entspannung ebenfalls ganz großgeschrieben.  

Ohne Frage ist der gerne auch als ‚Perle des Salzkammerguts‘ bezeichnete See mit seiner Trinkwasserqualität, einer Fläche von rund 14 km2 und einer maximalen Tiefe von 68 m vor allem in den Sommermonaten ein Eldorado für Wasserratten und Wassersportfreunde jeglicher Art.

Hier befindet sich auch die größte Segel- und Surfschule der Alpenrepublik. Außerdem ist der zur gleichnamigen Gemeinde gehörende Mondsee mit der markanten Drachenwand und dem majestätischen Schafberg Ausgangspunkt für zahlreiche Wander-, Kletter- und Fahrrad-Touren.

Demgegenüber ist sein kleiner Bruder, der Irrsee, ein wunderbares Paradies für Erholungsuchende und Naturfreunde. Der in unmittelbarer Nachbarschaft liegende See steht nämlich gänzlich unter Naturschutz. Aber auch das Städtchen Mondsee hat Bedeutendes zu bieten – u. a. das gleichnamige Benediktinerkloster mit der spätgotischen Basilika St. Michael, die Sie allein aufgrund ihrer überaus prunkvollen barocken Inneneinrichtung faszinieren wird. 

See-Ausflug mit Herzog Odilo?  

Selbstverständlich finden Sie an den Ufern des Mannsees, wie der Mondsee in früheren Zeiten nach einem alten Adelsgeschlecht hieß, jeden möglichen Bade- und Freizeitkomfort.

So bieten die öffentlich zugänglichen Strandbäder, wie z. B. das Strandbad und das Alpenseebad Mondsee sowie der Badeplatz Loibichl weitläufige Grün- und Liegeflächen mit Umkleidekabinen. Wasseranlagen wie Sprungturm und Sprungbrett, Wasser- und Kinderrutschen, Nichtschwimmer- sowie Kinder-Badebereiche sorgen für reichlich Badevergnügen, während Cafés, Buffets und Restaurants für die nötige körperliche Stärkung bereitstehen.

Des Weiteren existieren Sportanlagen für Beach-Volleyball, Minigolf und Tischtennis. Und natürlich fehlt es auch nicht an den nötigen Verleih-Services, in denen Sie alles Wichtige an Equipment und Utensilien wie Surfboards, Boote, Fahrräder sowie Liegestühle und Sonnenschirme vorfinden.  

Sind alle Vorbereitungen getroffen, geht es endlich ab ins erfrischende Nass. Nun haben Sie die Qual der Wahl: Denn selbstverständlich macht der Mondsee (fast) jeden erdenklichen Wassersport möglich. Surfen, Kitesurfen, Kanu- bzw. Kajak- und Tretboot-Fahren, Rudern sowie Stand-Up-Paddling und Segeln sind hier mehr als angesagt.

Aber auch die Taucher kommen voll auf ihre Kosten und können im glasklaren Seewasser den reichen Fischbestand gebührend bewundern, z. B. See-, Bach-, und Regenbogenforellen, Karpfen, Barsche, Reinanken, Aale, Hechte und Weißfische. Steht Ihnen hingegen mehr der Sinn nach Action, dann ergreifen Sie die Gelegenheit am Schopfe, lassen sich den Wind so richtig um die Nase wehen und rasen per Wasserski über den See …

Alle, die es hingegen etwas langsamer und gemütlicher lieben, dürfen sich auf eine der von der Mondsee-Schifffahrt angebotenen Seerundfahrten freuen. Auf Ihrem Ausflug mit der MS ‚Herzog Odilo‘ oder der MS ‚Mondsee‘ können Sie das einzigartige Landschaftspanorama nämlich so richtig genießen, während Ihnen der Kapitän höchstpersönlich die Sehenswürdigkeiten der Umgebung zeigt. Und bestimmt gibt er sogar noch einige Sagen und Geschichten aus der ereignisreichen Vergangenheit des Mondsee-Landes zum Besten.  

Video: Mondsee, Österreich - 4K

Hoch hinauf auf die Drachenwand  

Weitere Möglichkeiten, die Schönheiten des Mondsees und seiner Umgebung zu erkunden, haben Sie beim Wandern oder mit dem Fahrrad. Für Wanderfreaks stehen ca. 150 km Wanderwege mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden und Streckenlängen zur Verfügung, die Sie rund um Mond- und Irrsee führen.

Entdecken Sie die hügelige Landschaft mit ihren romantischen Flüssen und Bächen oder steigen Sie hoch hinauf auf die Gipfel von Drachenwand, Schober und Schafberg. Von dort aus genießen Sie jeweils einen herrlichen Ausblick auf den Mondsee sowie die umliegenden Seen des Salzkammerguts: Irrsee, Wolfgangsee und Fuschlsee. Sind Sie hingegen mit dem Fahrrad unterwegs, lohnt sich vor allem der Weg zur Hochalm sowie zur Eisenau Alm.  

Verbringen Sie Ihren Österreich-Ferienhaus-Urlaub am Mondsee in der kalten Jahreszeit, dann werden insbesondere die Romantiker und Erholungsuchenden unter Ihnen die stille Winterlandschaft bei schönen Wanderungen genießen. Aber auch die Langläufer kommen mit den bestens präparierten Loipen Mondseebergrunde, in Oberhofen sowie in der Langlaufregion Nussdorf / Oberwang voll auf ihre Kosten.

Und Rodelfans erleben mit einer rasanten Schlittenfahrt auf der abends beleuchteten Rodelbahn beim Hochserner Hof in der Gemeinde Tiefgraben eine Mordsgaudi, die anschließend nur noch mit einer zünftigen Jause getoppt werden kann.

Unsere Ferienhäuser und Ferienwohnungen rund um den Hallstätter See: