×

Oberösterreich: 7 Dinge, die Sie im Salzkammergut gesehen und gemacht haben müssen

Das Salzkammergut in Oberösterreich ist eine Region, die sich durch ihre einzigartige Kombination aus natürlicher Schönheit, kulturellem Reichtum und historischer Bedeutung auszeichnet. 

Wir verraten Ihnen, welche 7 Dinge Sie im Salzkammergut unbedingt gesehen und gemacht haben müssen.

1. Hallstatt – die Perle des Salzkammergutes

Hallstatt ist eine Perle des Salzkammergutes und seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe. Die Region bezeichnet eine Kulturlandschaft, die durch den Salzabbau geprägt wurde, welcher bereits im 2. Jahrtausend v. Chr. begann und in der Hallstattzeit (ca. 800 v. Chr.) seinen Höhepunkt erreichte. Die Stadt selbst wurde nach einem Brand im 18. Jahrhundert im Barockstil neu errichtet und zieht mit ihrer malerischen Lage am See und den umliegenden Alpen Besucher aus aller Welt an.

Die alpine Topografie des Dachsteins mit Karst, Gletscher und Eishöhlen steht einer großen naturräumlichen Vielfalt gegenüber. Flora und Fauna sind ebenso reichhaltig wie die kulturellen und wirtschaftlichen Leistungen der Region, die eng mit der umgebenden Landschaft verbunden sind. Die Stadt Hallstatt ist ein touristisches Zentrum in Oberösterreich, das mit seiner einzigartigen Ausstrahlung die Herzen von Romantikern berührt. Sollten Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus in Österreich in dieser Region verbringen, dürfen Sie sich einen Besuch in Hallstatt nicht entgehen lassen.

2. Der Wolfgangsee – Bergsee vor fantastischem Alpenpanoram

Eingebettet in die malerische Landschaft des Salzkammerguts, liegt der Wolfgangsee vor einem atemberaubenden Bergpanorama. Er ist ein Ort der Ruhe und Schönheit und teilt sich zwischen dem Salzburger Land und Oberösterreich auf. Der See, ursprünglich "Abersee" genannt, wurde nach dem Heiligen Wolfgang benannt, der den Ort St. Wolfgang zu einer mittelalterlichen Pilgerstätte machte. Heute ist der ehemalige Gletschersee ein beliebtes Ziel für Wassersport, Entspannung und Naturgenuss.

Der Wolfgangsee ist aus dem Fernsehen bekannt, weil er oft als Kulisse für diverse Verfilmungen und Dokumentationen diente. Insbesondere ist der See durch die Operette "Im Weißen Rössl am Wolfgangsee" berühmt geworden, die auch verfilmt wurde und deren Titelmelodie vielen bekannt ist. Darüber hinaus ist St. Wolfgang, ein kleiner Ort am See, seit dem 12. Jahrhundert ein bedeutendes Wallfahrtsziel und zieht jährlich Tausende von Pilgern an.

3. Schloss Traunsee – Renaissanceschloss am Traunsee

Schloss Traunsee, auch bekannt als Schloss Württemberg, ist ein architektonisches Juwel in Altmünster am Traunsee in Oberösterreich. Es wurde zwischen 1872 und 1875 von Herzog Philipp von Württemberg als Sommervilla für seine Gemahlin, Erzherzogin Maria Theresia, erbaut. Das im französischen Renaissancestil erbaute Schloss wurde vom Architekten Heinrich Adam entworfen. Die Anlage umfasst etwa 20 Hektar Grund und ist in Form eines unregelmäßigen Fünfecks errichtet, mit massiven Satteldächern und einem polygonalen Turm mit Spitzdach und Laterne. Die Schlosskapelle wurde zwischen 1878 und 1880 von Heinrich von Ferstel, dem Erbauer der Votivkirche in Wien, geplant und ausgeführt. Heute beherbergt das Schloss ein Internat für Schülerinnen und Schüler des angeschlossenen Bundesrealgymnasiums/BORG Schloss Traunsee. 

Video: Das Salzkammergut - Berge, Seen und kaiserliches Flair

4. Burggrabenklamm in Steinbach am Attersee

Die Burggrabenklamm ist eine beeindruckende Schlucht in Steinbach am Attersee und ein Naturdenkmal in der Schafberggruppe. Sie liegt im Salzkammergut und erstreckt sich über 900 Meter und ist bis zu 300 Meter tief. Geformt wurde die Klamm durch den Burggraben, der das Wasser der Magdalenenquelle aufnimmt und in den Attersee mündet. Die Schlucht ist umgeben von üppiger Vegetation und bietet Lebensraum für eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten, die in diesem feuchten und kühlen Mikroklima gedeihen. Der Wanderweg durch die Klamm, der Valerie-Weg, wurde bereits 1890 angelegt und steht heute für ein unvergessliches Wandererlebnis. Besucher können entlang des gesicherten Pfades wandern, der sie direkt zu den tosenden Wassermassen eines 18 Meter hohen Wasserfalls führt – ein Naturschauspiel, das sowohl die Kraft als auch die Schönheit der Natur im Salzkammergut eindrucksvoll unterstreicht.

5. Fahrt mit der Dachstein Krippenstein Seilbahn

Die Dachstein Krippenstein Seilbahn ist das Tor zu einer der spektakulärsten Hochgebirgslandschaften Österreichs. Die Fahrt beginnt in Obertraun und führt über drei Sektionen bis zum 2.108 Meter hohen Krippenstein. Schon die Auffahrt ist ein Erlebnis: Während Sie sanft dem Himmel entgegen schweben, entfaltet sich unter Ihnen ein atemberaubendes Panorama. Tief unten breitet sich das Salzkammergut aus, mit seinen kristallklaren Seen und malerischen Ortschaften.

Die erste Sektion bringt Sie zur Schönbergalm, wo sich die berühmten Dachstein Eishöhlen und die Mammuthöhle befinden. Diese Naturwunder sind ein Muss für jeden Besucher und bieten einen Einblick in die faszinierende Welt unterhalb der Erdoberfläche. Die zweite Sektion führt weiter hinauf zum Krippenstein, wo sich die Aussichtsplattform "5fingers" befindet. Diese ragt wie eine Hand über den Abgrund und bietet einen unvergleichlichen Blick auf die UNESCO-Welterberegion Hallstatt.

6. Rundfahrt auf dem Attersee

Eine Rundfahrt auf dem Attersee mit der Attersee-Schifffahrt ist ein unvergessliches Erlebnis, das Ihnen die Schönheit des größten Sees im Salzkammergut in all seinen Facetten präsentiert. Die Fahrt beginnt an der Anlegestelle in Attersee am Attersee, wo die Passagiere an Bord eines der drei Schiffe der Flotte gehen, die von April bis Oktober verkehren. Die Schifffahrt ermöglicht es den Gästen, die historischen Villen und die prächtigen Landschaften zu bewundern, die Künstler und Adelige seit Jahrhunderten inspirieren. An Bord können Sie regionale Köstlichkeiten genießen. Die Attersee-Schifffahrt bietet auch spezielle Themenfahrten an, bei denen Sie mehr über die Kultur und Geschichte der Region erfahren, während Sie ein gemütliches Frühstück oder ein Glas Wein genießen. 

7. Besuch in den Salzwelten Hallstatt

Ein Besuch in den Salzwelten Hallstatt ist eine Reise durch die Zeit und in die Tiefen der Erde. Die Salzwelten sind das älteste Salzbergwerk der Welt und bieten einen Einblick in 4.000 Jahre Salzabbau. Im Inneren des Bergwerks erwartet Sie ein Labyrinth aus Tunneln und Kammern, die von den prähistorischen Bergleuten geschaffen wurden. Eine der Hauptattraktionen ist die 64 Meter lange Bergmannsrutsche, die Sie hinunterrutschen können. Sie können auch die älteste Holztreppe Europas bestaunen, die vor etwa 2.800 Jahren genutzt wurde, um das "weiße Gold" aus dem Berg zu schaffen. Die Führung durch das Bergwerk dauert etwa 90 Minuten und führt durch etwa 2 Kilometer unterirdische Gänge. Am Ende der Tour bringt ein Grubenzug die Besucher wieder ans Tageslicht.

Verpassen Sie in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus in Österreich nicht diese Attraktionen im Salzkammergut. Tauchen sie ein in eine faszinierende Welt, die Sie mit hochalpinem Flair und über 4.000 Jahren Kulturgeschichte empfängt.

Interessante Österreich Reportagen:

Herbstzauber in den österreichischen Alpen

Herbstzauber in den österreichischen Alpen

Ferienhaus-Österreich.de ist auf der Reisemesse

Ferienhaus-Österreich.de ist auf der Reisemesse

Der Bergherbst im Zillertal

Der Bergherbst im Zillertal

Großglockner Hochalpenstraße

Großglockner Hochalpenstraße

Ferienhäuser in Österreich

Ferienhäuser in Österreich

Wir vermieten tausende Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Berghütten in ganz Österreich. Sie werden von Privatleuten vermietet. Mit uns finden Sie Ihre perfekte Traum-Unterkunft in Österreich.

Ferienhäuser in ganz Österreich