Ferienhausurlaub in den Naturparks Österreichs

Naturnaher Ferienhausurlaub in den Naturparks Österreichs

Ferienhausurlaub in den Naturparks Österreichs

„Landschaften voller Leben“ lautet der Slogan für die Naturparks Österreichs. Es sind die wahrscheinlich schönsten Kulturlandschaften der Alpenrepubliken, in denen auch selten gewordene Tier- und Pflanzenarten intakte Lebensräume finden.

Diese Landschaftsräume sollen gleichzeitig geschützt und genutzt sowie als Kulturräume bewahrt werden. Deshalb konzentriert sich das Nationalparkkonzept auf die vier Kernaufgaben Schutz, Regionalentwicklung, Bildung und Erholung. Zu den Prinzipien gehören nachhaltige Weiterentwicklung, Erhalt der biologischen Vielfalt und sanfter Tourismus. Für Sie ergibt sich daraus die Chance auf einen naturnahen, erholsamen Urlaub.

Fakten zu den Naturparken Österreichs

Haben Sie schon einmal Schachblumen blühen sehen, der tauchenden Wasseramsel zugeschaut oder den manchmal himmelblau gefärbten Moorfrosch quaken hören? In einigen Naturparks Österreichs ist dies möglich. „Naturparks Österreichs“ ist keine Schutzkategorie sondern ein Prädikat, das derzeit 46 Landschafts-und Naturschutzgebiete in sieben Bundesländern tragen. Mehr als 200 Naturparkgemeinden gehören dem Projekt an, bei dem auch Einzelpersonen, Vereine und Initiativen mitwirken.

Dazu gehören Naturparkführer sowie Partnerbetriebe aus dem Tourismus und der Landwirtschaft. Mit Ferienwohnungen und Ferienhäusern verschiedener Kategorien tragen die Gastgeber der Regionen zu Ihrem gelungenen Naturparkurlaub bei. Teilnehmende Landwirte und Produzenten beteiligen sich mit regionalen Erzeugnissen, die als „Nationalpark-Spezialitäten“ vermarktet werden.

Die Fläche aller österreichischen Naturparke macht etwa 500.000 m² aus, wobei der kleinste 20 und der größte 70.000 m² groß sind. Gut beschilderte Wege für Wanderer, Radfahrer und Reiter führen durch die Gebiete, zu den schönsten und interessanten Plätzen. Themenwege, Informationstafeln, Naturpark-Führungen und Naturparkhäuser sorgen für Abwechslung und erfüllen den Bildungsauftrag der Naturparkprojekte. Dabei ist alles auf die naturräumliche Situation des jeweiligen Parks angepasst.

Bundesländer mit Naturparks sind: Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Tirol, Salzburg, Burgenland

Was ist drin, in den Naturparks?

Jeder Naturpark in Österreich ist anders, so haben Sie die angenehme Qual der Wahl zwischen verschiedenen Kulturlandschaften. Steinriesen und Pechölsteine im Mühlviertel, das denkmalgeschützte Kellerviertel mit strohgedeckten Weinkellern in Heiligenbrunn, die stille Moorlandschaft mit Himmelsleiter bei Schrems sind nur drei Beispiele für die unglaubliche Vielfalt. Der Naturpark Kaungrat beherbergt übrigens Österreichs größte Steinbockkolonie, in der etwa 1200 Steinböcke leben.

Wussten Sie, dass der Tiroler Lech der letzte Wildfluss der Nordalpen ist? Mit wildverzweigten Flussarmen, Schotterbänken, Auenwäldern und Brunnwässern prägt er das Landschaftsbild des gleichnamigen Naturparks.

In der warmen Jahreszeit können Sie dort den gelben Frauenschuh, die weiße Waldhyazinthe und andere Orchideen blühen sehen. Soweit ein kleine Auswahl von all den Besonderheiten, die das Naturparkprojekt bietet. Insgesamt lässt sich sagen: Wo Naturpark Österreich draufsteht, stecken Bauerngärten, Streuobstwiesen mit alten Obstsorten, künstliche geschaffene Teiche und wilde Gewässer und vieles mehr drin. Mittendrin bieten Almhütten, Fewos auf dem Bauernhof und Ferienhausdörfer Quartier.

Was können Naturparkurlauber erleben?

Das allgemeine Motto für den Naturparkurlaub lautet „Natur erleben und begreifen“. Jeder Naturpark setzt es auf seine eigene Weise um, wobei Lage, Größe und die naturräumlichen Gegebenheiten die Basis bilden.

Egal ob Sie einen der 22 Naturparke Niederösterreichs reisen oder eine andere Region auswählen, Sie treffen auf vielfältige Erlebnisangebote. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu vermitteln, nennen wir hier eine kleine Auswahl: Wandern mit Alpakas, Draisine fahren, Spinnen und das größte Spinnrad der Welt bewundern, Schmieden, eine traditionelle Mostkost erleben und vieles mehr.

Viele Angebote sind auf Familien mit kleinen und größeren Kindern zugeschnitten. Das zeigt sich an kinderwagentauglichen Wanderwegen, genauso wie an kinderfreundlich eingerichteten Ferienwohnungen und Ferienhäusern. Darüber hinaus sind Österreichs Naturparks tolle Reiseziele für alle Naturliebhaber, unabhängig vom Alter, für Alleinreisende, Paare und Gruppen. Der klassische Wanderurlaub ist hier genauso möglich, wie Bauernhofurlaub oder Gesundheitsferien.

Als Ferienhausurlauber sind Sie flexibel und können den Tag völlig frei gestalten. Vielleicht stehen Sie ja in Allerherrgottsfrühe auf, um beim Sonnenaufgang die Naturparkvögel zu beobachten. Oder Sie sitzen bis nach Mitternacht auf der Terrasse und suchen Sternbilder im Himmel über den Naturparks Österreichs.

Manche Vermieter bieten einen Brötchenservice an und hängen die Brötchentüte morgens an die Ferienhaustür. Belegen Sie die Brötchen doch mit köstlichen Naturpark-Spezialitäten von nachhaltig wirtschaftenden Bauern.

Österreichische Naturpark-Spezialitäten

Die zertifizierten Produzenten der „Naturpark-Spezialitäten“ übernehmen eine wichtige Funktion beim Erhalt der Kulturlandschaften. Anders gesagt, sie bewahren das gewachsene Landschaftsidyll aus Almen, Bergwiesen, Weinhängen, Obstgärten und Naturschönheiten. Zugleich sichern sie Arbeitsplätze und versorgen Bewohner und Ferienhausurlauber, wie Sie, mit tollen, nachhaltig erzeugten Produkten. Das Angebot reicht vom Edelbrand aus Zirbenzapfen über die Bio-Naturpark-Ente bis zum täglich frischen Dinkelbrot.

Als Selbstversorger mit Ferienhausküche können Sie den Tisch mit Naturparkprodukten decken und leckere Mahlzeiten daraus zu bereiten. Es gibt Süßes und Deftiges, Hochprozentiges und edlen Wein aber auch nützliche Dinge, die nicht zum Verzehr bestimmt sind. Beim Einkauf erkennen Sie die Spezialitäten am Logo auf Etiketten, Banderolen, Anhängern und anderen Warenschildern. Achten Sie auch auf die entsprechenden Schilder an Hofläden und Gasthäusern.

An den Geschmack könnten Sie sich gewöhnen? Dann nehmen Sie ein paar haltbare Naturparkspezialitäten mit nach Hause, als Geschenke oder für den Eigenverbrauch. Leckereien wie Marmeladen, Liköre, Honig vom Bergbienen-Imker sind ja gut verpackt. Außerdem bieten die Partnerbetriebe einzigartige Gebrauchsgegenstände aus Naturmaterialen wie Schaft- und Alpakawolle an.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Schöne Berghütten in Österreich mieten

Schöne Berghütten in Österreich mieten

Berghütten in Österreich ermöglichen einen wundervollen Urlaub. Sie stehen mitten im Almdorf, am Waldrand versteckt, auf Plätzen am Hang...

Ferienhaus auf dem Bauernhof in Österreich mieten

Ferienhaus auf dem Bauernhof in Österreich mieten

Frische Landluft, die Bauernhoftiere und gutes Essen, unsere urgemütlichen Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf dem Bauernhof.

Ferienhaus Österreich direkt an der Skipiste

Ferienhaus Österreich direkt an der Skipiste

Ein Ferienhaus direkt an der Skipiste ist der Traum des Skifahrers. Es erspart dieses tägliche Hin- und Herfahren mit dem Skibus oder dem Auto.

Ferienhäuser mit Sauna in Österreich buchen

Ferienhäuser mit Sauna in Österreich buchen

Ferienhäuser mit Sauna für die kleinen Wellnessmomente im Ferienhausurlaub. Viele Vermieter bieten Ferienhäuser mit Sauna an.

Ferienhäuser mit Kamin in Österreich mieten

Ferienhäuser mit Kamin in Österreich mieten

Wir haben die schönsten Ferienhäuser mit Kamin in Österreich für Sie zusammengestellt.

Ferienhäuser mit Hund in Österreich mieten

Ferienhäuser mit Hund in Österreich mieten

Ihr vierbeiniges Familienmitglied soll mit in den Urlaub nach Österreich? Hier bieten wir die Häuser dafür.