Ferienhaus Urlaub in der Steiermark

Ferienhaus Urlaub in der Steiermark

Ferienhaus Urlaub in der Steiermark

Die Steiermark wird auch das grüne Herz Österreichs genannt. Dies verdankt sie der Tatsache, dass sie zu über 60 Prozent bewaldet ist. Sie ist mit 16.401 Quadrat-Kilometern das zweitgrößte Bundesland nach Niederösterreich und entwickelt ihre landschaftlichen Reize zwischen fast 800 Zweitausender-Gipfeln und etwa 2000 Almen. Damit ist sie prädestiniert für einen erholsamen, grünen Urlaub im Ferienhaus.

Landschaften in der Steiermark

Sieben Naturparks repräsentieren den ganzen Landschafts-Reichtum der Steiermark. Wir stellen Ihnen alle kurz vor, damit Sie eine Entscheidungshilfe haben, in welcher Region Sie ein Ferienhaus mieten möchten. Beginnen wir mit dem

Naturpark Almenland rund um Sommeralm und Teichalm, das sich auf einer Höhe von 550 bis 1720 Metern erstreckt und als größtes Almweidegebiet ohne Hochgebirgskontakt in Europa gilt.

Das Hochtal wurde erst im Jahre 2006 zum Naturpark erklärt und verwöhnt erholungssuchende und gestresste Großstädter mit seinen unendlichen, grünen Auen und Waldgebieten.

Auch wenn es einige Schluchten und Felswände gibt, so überwiegt doch die weitläufige, sanfthügelige Almlandschaft, und wird Familien mit kleinen Kindern oder älteren Leuten ansprechen, die sich nicht um steile und gefährliche Gebirgsketten Gedanken machen wollen.

Im Nordosten liegt das Mürzer Oberland mit einer ähnlichen landschaftlichen Chrakteristik: sanfte Almen, Wälder und Flusstäler bestimmen das Bild. Erholung und Entspannung steht im Vordergrund, Attraktionen wie der Wald der Sinne oder der Steirer Zauberwald bieten Groß und Klein ein abwechslungsreiches, aber ruhiges Sinneserlebnis in der Natur. Die Roßlochklamm und viele Wander- und Radwege laden Sie ein zum „Bad in der Natur“.

Video: "Ich bin Steiermark" | Das Grüne Herz Österreichs

Gegenüber, im Nordwesten der Steiermark, befindet sich der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen. Durchzogen von Ursprungsquellen, Moorlandschaften und Waldgebieten gehört er mit dem Gründungsjahr 1982 zu den ältesten Naturparks des Bundeslandes.

Ganz der Natur verbunden sind auch seine Attraktionen, wie zum Beispiel der Via natura, einem 130 Kilometer langen „NaturLese“-Weitwanderweg, der NaturLese-Park und das NaturLese-Museum, die Sie einladen, „Im Buch der Natur zu lesen“. Ein weiteres Highlight ist das Natura 2000 Schutzgebiet Zirbitzkogel.

In den niederen Tauern liegt der Naturpark Sölktäler mit seiner Mischung aus einsamen Almen, Berggipfeln und Wasserfällen. Fernab vom Massentourismus und Trubel, von Action-Parks und Skizirkus kommt auch in diesem Teil der Steiermark der Ruhe und Erholung Suchende voll auf seine Kosten.

Sogar Seilbahnen suchen Sie hier vergeblich! Dafür füllen Sie Ihre Lungen mit frischer Bergluft und lauschen Sie der Ruhe in der reichen Flora dieser Region.

Sehr wasserreich geht es zu im Naturpark Steirische Eisenwurzen, der als UNESCO Global Geopark nominiert wurde. Die Fluss- und Schlucht-Landschaften werden alle begeistern, die das kristallklare Blau der Alpengewässer animiert.

Charakteristisch sind neben den Almen die Streuobstwiesen und die vielseitige Flora und Fauna. Sportbegeisterte kommen beim Geo-Rafting auf der Salza und im Wassererlebnispark St. Gallen auf Ihre Kosten.

Im Zentrum der Steiermark befindet sich der Naturpark Pöllauer Tal. Sanfte Hügelketten umschließen die an Wiesen, Obstbaumplantagen und Wäldern reiche Landschaft, die über viele Erlebnisrundwege, Wanderwege und Lehrpfade erobert werden will. Blumen- und Alpenkräuter-Gärten werden Sie mit Aromen und wundervollen Gerüchen verwöhnen.

Die Spezialität der Region, die Pöllauer Hirschbirne, gedeiht an bis zu 200 Jahre alten Bäumen und hat ein sehr typisches Aroma, das Sie in Form der frischen oder getrockneten Frucht, aber auch als Saft, Most oder Schnaps genießen können.

Im Süden schließlich liegt der Naturpark Südsteiermark, berühmt für seine vielseitige Kulturlandschaft. Hier finden wir den Weinbau, aber auch Streuobst- und Blumen-Wiesen, Wälder und Äcker.

Eine besonders empfehlenswerte Weise, den Naturpark zu erleben, sind die zahlreichen kulinarischen und naturbezogenen Rundfahrten mit den sogenannten „Naturpark-Vermittlerinnen“. Diese richten sich sowohl an Erwachsene als auch Kinder und schließen auch Eselwandertouren oder Kanufahrten ein.

Attraktionen in der Steiermark

Neben den vielen, bereits erwähnten Attraktionen in den 7 Naturparks gibt es für alle Kultur- oder Aktivitäten-Suchenden natürlich jede Menge weitere Dinge zu entdecken.

Wer Burgen und Schlösser sucht, ist besonders im Süden und Osten der Steiermark richtig: Zum Beispiel verspricht die Burg Oberkapfenberg ein für Groß und Klein interessantes Erlebnis: Eine mittelalterliche Gerichtsverhandlung, eine Zeitreise in die Welt der Kreuzritter und Burgfrauen oder Wissenswertes über die Falknerei stehen als Themen zur Auswahl.

Die Burg können Sie entweder erwandern oder bequem mit dem Auto erreichen. Weitere sehenswerte Gebäude sind die Burg Strechau in Lassing, das Schloss Seggau in Leibnitz und das Burgmuseum Deutschlandsberg.

Wer Lust auf moderne Kunst hat, aber auf einen langweiligen Museumsbesuch mit Kindern verzichten möchte, dem sei der Skulpturenpark Unterpremstätten empfohlen: 75 moderne Skulpturen internationaler Künstler können in einer Landschaft aus Lotusblütenteichen und Rosengärten besichtigt werden.

Besonders geeignet für Familien sind natürlich wie immer die zahlreichen Erlebnisparks, Tierparks, dazu Höhlen und Märchenalmen, von denen wir Ihnen hier stellvertretend die berühmtesten vorstellen: Der Wasserpark Aqua Natura in St. Gallen bietet reichlich Action und Spaß rund um das Thema Wasser, aber man kann auch einiges über die regionale Botanik und Geologie lernen. 

Der Spiel- und Wildpark Preding wird alle Tierliebhaber begeistern. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, verletzte Wild- und Haustiere aufzunehmen und zu pflegen.

Ein Erlebnis besonderer Art ist die Fahrt in einer der historischen Bahnen: Die 150 Jahre alte Semmeringbahn wurde 1986 zum UNESCO Kulturerbe erklärt und bringt Sie von Gloggnitz nach Mürzuschlag. Im Murtal gibt es noch einen alten Dampfzug, und eine erlebnisreiche Reise durch die Rebberge verspricht die Erzbergbahn in Vordernberg.

Ferienhäuser in der Steiermark

Ruheliebende und erholungssuchende Familien mit Kindern kommen in der Steiermark ebenso auf ihre Kosten wie ältere Menschen. Die größtenteils sanfthügelige Landschaft, unberührte Natur und die weiten Wälder lassen alle tief durchatmen, die im Urlaub Entspannung statt Freizeit-Stress und Besichtigungs-Marathon suchen.

Gerade deshalb bietet sich die Steiermark für einen Urlaub in Ferienhäusern weit ab vom Hotel- oder Campingplatz-Trubel an. Hier sind auch in der Unterkunft Privatheit und Ruhe garantiert.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Schöne Berghütten in Österreich mieten

Schöne Berghütten in Österreich mieten

Berghütten in Österreich ermöglichen einen wundervollen Urlaub. Sie stehen mitten im Almdorf, am Waldrand versteckt, auf Plätzen am Hang...

Ferienhaus auf dem Bauernhof in Österreich mieten

Ferienhaus auf dem Bauernhof in Österreich mieten

Frische Landluft, die Bauernhoftiere und gutes Essen, unsere urgemütlichen Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf dem Bauernhof.

Ferienhaus Österreich direkt an der Skipiste

Ferienhaus Österreich direkt an der Skipiste

Ein Ferienhaus direkt an der Skipiste ist der Traum des Skifahrers. Es erspart dieses tägliche Hin- und Herfahren mit dem Skibus oder dem Auto.

Ferienhäuser mit Sauna in Österreich buchen

Ferienhäuser mit Sauna in Österreich buchen

Ferienhäuser mit Sauna für die kleinen Wellnessmomente im Ferienhausurlaub. Viele Vermieter bieten Ferienhäuser mit Sauna an.

Ferienhäuser mit Kamin in Österreich mieten

Ferienhäuser mit Kamin in Österreich mieten

Wir haben die schönsten Ferienhäuser mit Kamin in Österreich für Sie zusammengestellt.

Ferienhäuser mit Hund in Österreich mieten

Ferienhäuser mit Hund in Österreich mieten

Ihr vierbeiniges Familienmitglied soll mit in den Urlaub nach Österreich? Hier bieten wir die Häuser dafür.