Innsbruck – Faszinierende Stadt der Gegensätze

Innsbruck – Faszinierende Stadt der Gegensätze

Innsbruck – Faszinierende Stadt der Gegensätze

Quirliges Stadtleben und Bergidylle, mittelalterliche Prachtbauten und moderne Architektur, Hungerburgbahn und Fiaker, Haute Cuisine und Hausmannskost – die Landeshauptstadt Tirols wird Sie mit ihren starken Gegensätzen ganz sicher in den Bann ziehen.

Zudem genießt die Stadt mit ihren mehr als 130.000 Einwohnern ein vorwiegend gemäßigtes Klima, teils sogar mit Föhn-Wetterlagen. Im Norden erhebt sich die zum Karwendel gehörende Nordkette, während im Süden die Vorberge der alpinen Zentralkette mit dem Patscherkofel emporragen.

In der wahrhaft atemberaubenden Kulisse der Tiroler Bergwelt, die mit den Bergbahnen leicht und schnell erreichbar ist, erwarten Sie mit den Skigebieten Nordkette und Patscherkofel beste Wintersportbedingungen. Innsbruck selbst hat mit seinen Prachtstraßen und kleinen Gassen, der mittelalterlich geprägten Altstadt, den beeindruckenden Kirchen und historischen Bauten jede Menge Highlights zu bieten. Zahllose Veranstaltungen mit den unterschiedlichsten Konzerten und Festivals sowie ausreichend Shopping- und Ausgehe-Möglichkeiten runden das Angebot für Ihren perfekten Ferienhaus-Urlaub ab.

Von Maria Theresia und den schwarzen Männern

Zu einer Reise in die Vergangenheit lädt Sie die wunderschöne Altstadt mit ihrer ‚Hauptstraße‘, der Herzog-Friedrich-Straße ein. Dabei sticht natürlich vor allem das ‚Goldene Dachl‘ als bekanntestes Wahrzeichen der Stadt hervor. Der spätgotische Prunkerker mit den insgesamt 2.657 feuervergoldeten Kupferschindeln wurde von Niklas Türing dem Älteren um das Jahr 1500 im Auftrag Maximilian I. erbaut. Im Hauptgebäude, der ehemaligen Residenz der Tiroler Landesfürsten, können Sie u. a. das Museum Goldenes Dachl besichtigen. Möchten Sie sich einen Überblick über die Stadt verschaffen, so besuchen Sie am besten den Stadtturm gleich nebenan. Der Mitte des 15. Jahrhunderts errichtete einstmalige Wachtturm bietet mit seiner Höhe von rund 50 m und seiner Aussichtsplattform in 30 m Höhe einen wunderbaren Rundumblick über die Stadt. Aber auch die als Prachtstraße Innsbrucks bekannte Maria-Theresien-Straße wartet auf Ihre eingehende Besichtigungs- und Shoppingtour.

Von den Kirchen der Stadt müssen Sie auf jeden Fall der beeindruckenden, 1553-1563 erbauten Innsbrucker Hofkirche einen Besuch abstatten, die auch als Schwarz-Mander-Kirche bekannt ist. Im Inneren birgt sie nämlich das bedeutendste Kaisergrabdenkmal Europas: das (Schein)Grabmal Kaiser Maximilians I., das von 28 überlebensgroßen Bronzestatuen, den ‚schwarzen Mandern‘ (also Männern) umgeben ist – auch wenn acht der Figuren eigentlich Frauen sind ... Weitere Highlights sind die Silberne Kapelle mit dem grandiosen Silberaltar sowie die über 450 Jahre alte Ebert-Orgel.

Aber auch dem barocken Dom zu St. Jakob sollten Sie Ihre Aufwartung machen. Der im frühen 18. Jahrhundert errichtete Bau prunkt mit Werken von Lucas Cranach dem Älteren sowie Deckenfresken der Gebrüder Asam. Für die Katholiken des Alpenraums hat aber vor allem der Hauptaltar mit dem berühmten Marienbild ‚Maria Hilf‘ von Cranach große Bedeutung.

Noch prunkvoller präsentiert sich die Kaiserliche Hofburg, die zu den bedeutendsten Kulturbauten ganz Österreichs gehört. Seit dem Umbau unter Kaiserin Maria Theresia Mitte des 18. Jahrhunderts erstrahlen die fast 400 Räume des viergeschossigen Gebäudes im Glanz des Wiener Rokoko-Stils. Lassen Sie sich bei Ihrer Besichtigung auf keinen Fall den als Riesensaal bekannten Festsaal, den Gardesaal, die Kaiserappartements sowie die Hofburgkapelle entgehen.

Nach so viel kaiserlicher Pracht bietet sich ein wenig Entspannung in freier Natur an. Ein Spaziergang durch den großen Hofgarten führt Sie durch den reichen Baumbestand am Teich entlang zum Palmenhaus mit seiner umfangreichen Pflanzensammlung. Ein Musikpavillon steht für Konzertbesuche zur Verfügung, und zwei überdimensionale Schachanlagen für ein paar Partien Schach.

Etwas außerhalb, im Stadtteil Amras, aber mit dem Auto oder der Straßenbahn leicht erreichbar, liegt Schloss Ambras, das zu den schönsten Renaissanceschlössern Österreichs zählt. Nehmen Sie sich hier ein wenig Zeit und betrachten Sie sich die berühmten Sammlungen in den einzigartigen Kunst- und Wunderkammern. Auch der im englischen Stil angelegte Landschaftspark ist sehenswert.

Doch Innsbruck hat nicht nur ‚Altes’ zu bieten – ganz im Gegenteil. Insbesondere die futuristisch gestalteten Stationen der Hungerburg- und Nordkettenbahnen, die Sie vom Stadtzentrum in 20 Minuten hinauf ins hochalpine Gelände bringen, scheinen direkt der Science-Fiction-Welt entsprungen zu sein. Kein Wunder, dass sie neben dem ‚Goldenen Dachl’ zu den Innsbrucker Wahrzeichen gehören. Ebenso wie die neue Bergisel-Sprungschanze, die bei der internationalen Vierschanzentournee zum Einsatz kommt, wurden sie von der renommierten Architektin und Designerin Zaha Hadid entworfen. Von der 360°-Panorama-Aussichtsplattform genießen Sie zudem einen wahrhaft phantastischen Blick auf die Stadt und die umliegende Berglandschaft.

Video: 48h in Innsbruck: Sehenswürdigkeiten & Tipps

‚Freeride City’ und ‚Festival der Träume’

Freunde des Wintersports können sich auf zwei Skigebiete freuen. Zum einen auf das Skigebiet Nordkette Innsbruck, das mit der legendären Hafelekar-Rinne als eine der steilsten Skirouten ganz Europas berühmt-berüchtigt ist. Hier fühlen sich eher die Fortgeschrittenen heimisch. Bei den Snowboard-Fans gilt die als ‚Freeride City‘ bekannte Stadt mit dem Skigebiet Nordkette sogar als der Hot-Spot unter den Freestylern. Zum anderen befindet sich auf der gegenüberliegenden Talseite mit dem Innsbrucker Hausberg das Skigebiet Patscherkofel, das Pisten aller Schwierigkeitsgrade bietet und somit Groß wie Klein begeistert. 

In den Sommermonaten kommen dann die Wanderlustigen unter Ihnen auf ihre Kosten – kürzere oder ausgedehnte Touren führen Sie auf die umliegenden Almen oder zu den Hütten der Nordkette. Mountainbiker erwartet ebenfalls das gesamte Routen-Repertoire, von kürzeren Strecken, wie dem Arzler Alm Trail oder dem Hungerburg Singletrail, bis hin zu Mehrtagestouren wie z. B. der Innsbruck-Rundtour. Und wenn Sie die steigenden Temperaturen und sportlichen Herausforderungen ins Schwitzen bringen, machen Sie sich während Ihres Ferienhaus-Urlaubs am besten auf zum Lanser See. Oberhalb von Innsbruck auf einem Sonnenplateau gelegen, sorgt er mit bis zu 25°C warmen Wassertemperaturen, Wasserrutschen und Sprungturm für reichlich Badespaß. Und selbst der Inn, der das Stadtgebiet von Westen nach Osten durchzieht, macht abwechslungsreiche erfrischende Paddel- und Floßfahrten möglich. Anlegestellen gibt es einige.

Steht Ihnen hingegen der Sinn nach Kunst und Kultur, so finden z. B. die Freunde der Klassischen Musik in den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik ein erstklassiges Event vor. Das alljährlich im Juli und August stattfindende Festival begeistert mit Konzerten und Opernabenden an verschiedenen Spielorten der Stadt. Auch Orgelkonzerte haben in der ‚Orgelstadt Innsbruck‘ Tradition. So sind das ganze Jahr hindurch in etlichen Kirchen, wie dem Dom St. Jakob, der Hofkirche oder der Wiltener Basilika, Konzerte mit den historischen Instrumenten der Stadt zu erleben. Das Festival der Träume begeistert hingegen mit sommerlichen Straßentheater-, Zirkus- und Comedy-Veranstaltungen die Kleinkunst-Fans. Und beim New Orleans Festival Innsbruck kommen die Liebhaber von Swing, Dixieland, Soul, Gospel und Blues im Hochsommer voll auf ihre Kosten.

Sollten Sie sich nach den vielen Unternehmungen des Tages noch ins Nachtleben der Stadt stürzen wollen, so werden Sie im Zentrum, vor allem der Maria-Theresien-Straße, fündig. Zahllose Gaststätten, Restaurants, Bars, Clubs und Pubs warten auf Ihren Besuch. Dann sollten Sie schließlich auch das Lieblingsgericht der Innsbrucker probieren: die leckeren Kaspressknödel – flach gepresste Knödel aus Knödelbrot und Graukäse, die entweder in einer heißen Rindsuppe bzw. als Hauptgericht mit Salatbeilage oder Sauerkraut serviert werden.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Über 9.000 Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Berghütten in ganz Österreich.

Ferienhäuser in Oberösterreich

Ferienhäuser in Oberösterreich

Eine abwechslungsreiche Ferienregion: Hausruckviertel, Innviertel, Mühlviertel und Traunviertel.

Ferienhaus im Salzburger Land

Ferienhaus im Salzburger Land

Hier finden Sie alles, was Ferien in den Bergen erlebnisreich und erholsam macht.

Ferienhaus Skiregion Zillertal

Ferienhaus Skiregion Zillertal

Winterurlaub in der Skiregion Zillertal in einem gemütlichen Ferienhaus.

Ferienhaus in Tirol

Ferienhaus in Tirol

Ferienhäuser im wunderschönen Tirol mieten.

Ferienhaus am Wörthersee

Ferienhaus am Wörthersee

Ferienhausurlaub am beliebten Wörthersee.