Niederösterreich – Natur und Kunst in Hülle und Fülle

Niederösterreich – Natur und Kunst in Hülle und Fülle

Niederösterreich – Natur und Kunst in Hülle und Fülle

Das größte Bundesland der Alpenrepublik wird Sie mit seiner ungeheuren Vielfalt an herrlichen Landschaften und bedeutenden Kulturschätzen überwältigen.

Seien es die urwaldartigen Auen von Donau, March und Thaya, der berühmte Wienerwald, die traumhaft schöne Wachau, die sanft geschwungenen Hügel des Retzer Landes, die Moore im Waldviertel, die schroffen Canyons des Ötscher-Bergmassivs oder die Naturhöhlen in den Kalkalpen – Niederösterreich lässt für Ferienhaus-Urlauber keine Wünsche offen. Denn auch die Kulturbegeisterten haben angesichts unzähliger Sehenswürdigkeiten die Qual der Wahl. Malerische Altstädte, bedeutende Kirchen und Stifte sowie zahlreiche Museen warten nur auf Ihren Besuch.

Aktivurlauber und Sportfanatiker kommen in dem abwechslungsreichen Bundesland ebenfalls nicht zu kurz. Und nicht zuletzt werden die Weinliebhaber in Österreichs größtem Weinland mit der ‚Weinstraße Niederösterreich‘ und über 800 einschlägigen Festen im Jahr verwöhnt.

Mit seinen knapp 1,7 Mio. Einwohnern grenzt das Bundesland im Norden an Tschechien, im Nordosten an die Slowakei, im Südosten an das Burgenland, im Süden an die Steiermark und im Westen an Oberösterreich. Höchste Erhebung mit 2.076 m ist das Schneeberg-Bergmassiv der Rax-Schneeberg-Gruppe, die bei Wanderern, Kletterern und Mountainbikern besonders beliebt ist. Landschaftlich wird Niederösterreich in vier Viertel eingeteilt, wobei die Donau die Grenze zwischen den nördlichen und den südlichen Vierteln bildet. Danach befindet sich im Nordwesten das Wald-, im Nordosten das Wein-, im Südwesten das Most- und im Südosten das Industrieviertel.

Video: Niederösterreich - Impressionen aus dem weiten Land

Barocke Klosterpracht und die (wohl) älteste Stadt Österreichs

Hauptstadt und mit ca. 55.000 Einwohnern zugleich größte Stadt Niederösterreichs ist seit 1986 St. Pölten, das am Ufer der Traisen liegt, einem rechten Nebenfluss der Donau. Die möglicherweise sogar älteste Stadt ganz Österreichs wird Sie mit vielen architektonischen Kontrasten in ihren Bann ziehen. Prachtvolle Bauten aus Barock und Jugendstil finden Sie hier ebenso wie die hypermodernen Gebäude, die zu Wahrzeichen des neuen Regierungs- und Kulturviertels geworden sind. In der historischen Altstadt gehören jedoch vor allem der Besuch des Rathauses sowie der barockisierten Dom- und Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit ihren herrlichen Fresken zum unbedingten Besichtigungsprogramm.

Zudem bietet St. Pölten das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm an. Aufführungen im stadteigenen Festspielhaus sowie das weltweit bekannte FM4-Frequency-Festival warten dabei jeweils mit hochkarätigen internationalen Künstlern auf. Aber auch für die sportlich Aktiven unter Ihnen ist in und um St. Pölten gesorgt. Drei städtische Seen, zahllose Wege für Wanderer und Biker sowie leicht erreichbare Skigebiete in der Umgebung halten nämlich jede Menge Spaß und Erholung für Sie bereit.

Nördlich der Landeshauptstadt liegt Krems an der Donau, dem Sie während Ihres Ferienhaus-Urlaubs auf jeden Fall einen Besuch abstatten müssen. Die im Waldviertel gelegene Stadt wird Sie mit ihrer eindrucksvollen Altstadt, dem Benediktinerstift Göttweig, den zahlreichen Kirchen und Museen sowie der reizvollen Landschaft auf jeden Fall begeistern! Gemeinsam mit der Wachau, der wohl bekanntesten Region Niederösterreichs, gehören Krems sowie die Kleinstadt Melk mit ihrem ebenfalls großartigen Benediktinerkloster sogar zum UNESCO-Weltkultur- und -naturerbe.

Einen weiteren architektonischen Höhepunkt bildet das ebenfalls im Waldviertel liegende Renaissanceschloss Rosenburg. Die im 12. Jahrhundert über dem Fluss Kamp errichtete Anlage wurde im 16. Jahrhundert zu einem prachtvollen Renaissanceschloss erweitert. Unser Tipp: Versäumen Sie nicht die spannende Greifvogelschau, die im Renaissancefalkenhof zwischen April und Oktober stattfindet. Die Theaterfreunde unter Ihnen sollten sich zudem die Theateraufführungen auf der Freilichtbühne des Schlosses vormerken.

Ohne Zweifel zählt das Stift Klosterneuburg im Industrieviertel, nordwestlich vor den Toren Wiens, zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der gesamten Alpenrepublik. Nehmen Sie sich ruhig etwas Zeit und durchstreifen Sie die prachtvolle Stiftsanlage mit ihren einmaligen Kunstschätzen. Das im Jahr 1114 gegründete und in der Stadt Klosterneuburg gelegene Stift wurde in späteren Jahrhunderten mehrmals umgebaut und erweitert. Die weitreichendsten Veränderungen ließ Kaiser Karl VI. im 18. Jahrhundert vornehmen, als er den Gebäudekomplex nach dem Vorbild des spanischen Escorials barockisieren ließ. In den prunkvollen Kaiserzimmern mit dem herrlichen Marmorsaal oder der großartigen Sala terrena werden Sie definitiv ins Staunen kommen.

Neben der Stiftskirche mit ihrer beeindruckenden barocken Ausstattung und der original erhaltenen Monumentalorgel aus dem 17. Jahrhundert müssen Sie zudem das Stiftsmuseum besichtigen, das sogar zu den ältesten Museen der Welt zählt. Es beherbergt eine überaus kostbare Sammlung überwiegend mittelalterlicher Kunstwerke – allen voran den von Nikolaus von Verdun Ende des 12. Jahrhunderts gefertigten Verduner Altar. Die detailreichen Email- und Goldschmiedearbeiten des auch theologisch hochkomplexen Werkes suchen tatsächlich ihresgleichen! Im Stift kommt aber auch der weltliche Genuss nicht zu kurz. So gilt das Stift nicht nur als eines der größten Weingüter, sondern sogar als das älteste Anbaugebiet Österreichs. Die Weinkellerpräsentation in über 30 m Tiefe verrät dabei Interessantes über die 900-jährige Geschichte der Weinerzeugung in Klosterneuburg – Verkostung einiger der vorzüglichen Rebensäfte inklusive ...

Wienerwald und Schwammerlglück

Nach den zahllosen kulturellen Highlights werden Sie sich in Ihrem Ferienhaus-Urlaub sicherlich auf etwas Bewegung und frische Luft freuen. Das Natur-, Freizeit- und Erholungsparadies par excellence finden Sie zum Glück nicht weit entfernt: den westlich der Bundeshauptstadt gelegenen Wienerwald. Die zwischen dem Mostviertel und dem Industrieviertel gelegene Mittelgebirgslandschaft wird Sie mit ihren tiefen Wäldern, beschaulichen Wiesen, geheimnisvollen Auen und malerischen Weinbergen mit Sicherheit in den Bann ziehen.

Fast 6.000 km an markierten Wegen stehen dabei für ausgedehnte oder kürzere Wanderungen zur Verfügung. Die Mountainbiker können sich auf 46 Routen mit über 1.000 Streckenkilometern freuen, und die Kletterfreunde besitzen mit der imposanten Kletterwand am Peilstein ihr ideales Refugium. Die Gipfelstürmer unter Ihnen finden schließlich mit dem Schöpfl, der mit knapp 900 m höchsten Erhebung des Wienerwaldes, ein weiteres reizvolles Ziel. Von hier aus reicht der Blick fast 100 km weit – u. a. bis zum Ötscher-Gebirgsmassiv. Und selbst für Wintersportler garantiert der Wienerwald in der kalten Jahreszeit Spaß und Erholung – für Skifahrer auf der Brenneralm in Breitenfurt oder für die Langlauffans auf der Loipe in Gruberau. Und selbstverständlich dürfen in der als UNESCO-Biosphärenreservat anerkannten Region auch die Naturparks nicht fehlen. Vor allem bei Familien mit Kindern sind z. B. der Lainzer Tiergarten oder der Naturpark Sparbach beliebt, in denen Sie die reiche Tier- und Pflanzenwelt aus nächster Nähe beobachten können.

Mit etwas Glück und in der richtigen Jahreszeit werden Ihnen auf einer Ihrer Wanderungen vielleicht einige der schmackhaftesten Bewohner des Wienerwaldes begegnen: köstliche Pilze, die berühmten Schwammerl. Begeben Sie sich doch einfach mal auf die Suche – außerhalb der Kernzonen des Biosphärenparkes dürfen Sie sich sogar mit bis zu 2 kg Pilzen pro Person und Tag versorgen. Wenn sich nach der erfolgreichen Schwammerlernte dann der Appetit melden sollte, so können Sie sich die gesammelten Schätze in den meisten Restaurants des Wienerwaldes direkt von der Küche des Hauses zubereiten lassen. Und da der Wienerwald an seinen Südwesthängen auch Weinanbaugebiet ist, darf ein Besuch der zahlreichen Heurigen und Buschenschänken nicht fehlen, die ab August den sogenannten Sturm bzw. Federweißen anbieten. Auch den ‚Gemischten Wiener Satz‘ sollten Sie einmal verkosten, der mindestens drei Qualitätsrebsorten aus ein und demselben Weingarten vorschreibt, und damit eine hohe Qualität garantiert.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Über 9.000 Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Berghütten in ganz Österreich.

Ferienhaus im Salzburger Land

Ferienhaus im Salzburger Land

Hier finden Sie alles, was Ferien in den Bergen erlebnisreich und erholsam macht.

Ferienhausurlaub im Salzkammergut

Ferienhausurlaub im Salzkammergut

Im Salzkammergut kann man einen wunderbaren Ferienhaus Urlaub verbringen.