Linz – wie Phoenix aus der Asche

Linz – wie Phoenix aus der Asche

Linz – wie Phoenix aus der Asche

Eine äußerst beeindruckende Entwicklung hat Linz an der Donau, die Landeshauptstadt Oberösterreichs, in den letzten Jahren vollzogen. Die Stadt, die in den Nachkriegsjahren als Industrie- und Stahlmetropole bekannt geworden ist, hat sich mithilfe zahlreicher Umweltschutz- und Kulturmaßnahmen zur attraktiven, prosperierenden Stadt von Welt gewandelt.

Dies trug dazu bei, dass Linz im Jahr 2009 zur Kulturhauptstadt Europas wurde. Und die mit fast 210.000 Einwohnern nach Wien und Graz drittgrößte Stadt Österreichs will ihr bereits heute schon umfangreiches Kunst- und Kulturangebot sogar noch erweitern ... Doch nicht nur Kunst und Kultur erwartet Sie in Ihrem Ferienhaus-Urlaub – Linz präsentiert sich mit seinen 50 Park- und Grünanlagen nebst Stadtwald sowie drei Badeseen tatsächlich als grüne Stadt. Außerdem hat Linz mit ihren zahllosen historischen Gebäuden, Museen und Denkmälern jede Menge sehenswerter Highlights zu bieten. Eine große Auswahl an Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten rundet das Komplettpaket perfekt ab.

Das heutige Stadtgebiet von Linz liegt im östlichen Oberösterreich, im Linzer Becken, in dem bereits um 400 v. Chr. etliche keltische Siedlungen und Befestigungsanlagen entstanden. Eine dieser Siedlungen auf dem Freinberg, westlich des Stadtkerns, trug den keltischen Namen ‚Lentos‘, was soviel wie ‚biegsam‘ oder ‚gekrümmt‘ bedeutet. Nachdem im Frühmittelalter das bayerische Herzogtum in den Linzer Raum vorrückte, entstand die deutsche Namensvariante der Stadt als ‚Linze‘, die im Jahr 799 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Linzer Symphonie und Donausteig

Die Besichtigung der Linzer Altstadt beginnen Sie am besten auf dem riesigen Hauptplatz, der mit zahllosen historischen Gebäuden und Denkmälern prunken kann – z. B. der aus weißem Marmor bestehenden Dreifaltigkeitssäule aus dem frühen 18. Jahrhundert sowie dem im 16. Jahrhundert erbauten und Mitte des 17. Jahrhunderts erweiterten Alten Rathaus. Den markanten achtseitigen Eckturm und die astronomische Uhr werden Sie sogleich bemerken. Einen prächtigen Blick auf die Stadt gewährt Ihnen indes die große Terrasse des Linzer Schlosses, das bereits im Jahr 799 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Das direkt an der Donau, auf einer Anhöhe über dem Altstadtviertel liegende Schloss, in dem Kaiser Friedrich III. Ende des 15. Jahrhunderts residierte, beherbergt heutzutage das Schlossmuseum mit seinen historischen und volkskundlichen Sammlungen. Ganz in der Nähe sollten Sie auch der romanischen Pfarrkirche St. Martin am Römerberg einen Besuch abstatten, die als eine der ältesten erhaltenen Kirchen der Alpenrepublik gilt.

Als Bau mit kolossalen Ausmaßen präsentiert sich hingegen der Dom – zwar nicht die höchste, aber dem Umfang nach größte Kirche ganz Österreichs, die im Stil der Neo-Hochgotik errichtet und nach ihrer Grundsteinlegung im Jahr 1862 erst 1935 fertiggestellt wurde. Die Klassikfreunde unter Ihnen wird es selbstverständlich in das nach Wolfgang Amadeus Mozart benannte Mozarthaus ziehen. Als Gast des Grafen von Thun komponierte er dort im Jahre 1783 in nur drei Tagen seine ‚Linzer Symphonie‘ sowie die ‚Linzer Sonate‘. In dem Renaissancebau aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts sollten Sie zudem keinesfalls den schönen Arkadenhof verpassen.

Die moderne Seite der Stadt repräsentieren hingegen das an der ‚Lände’ gelegene ‚Lentos‘, das Museum für moderne und klassische Kunst, sowie das ‚Ars Electronica Center‘, das Museum für Elektronische Kunst, im Stadtteil Urfahr nördlich der Donau.

Suchen Sie anschließend nach Ruhe und Entspannung, dann werden Sie in mehreren großen Erholungsgebieten der Stadt fündig, z. B. im Botanischen Garten am Bauernberg mit seiner enormen Fülle und Vielfalt an Pflanzenarten, im ‚Donaulände‘ oder einfach nur ‚Lände‘ genannten Park an der Donau zwischen dem Lentos-Museum und dem Brucknerhaus, im Landschaftspark Bindermichl-Spallerhof im Stadtteil Waldegg oder im Stadt-Wald, der mit seinen ca. 1.700 ha fast ein Fünftel der Stadtfläche einnimmt. Zudem warten – vor allem an heißen Sommertagen – die drei Badeseen Pichlinger See, Pleschinger See und Kleiner Weikerlsee auf Ihren Besuch.

Schweißtreibender geht es dann für die Wanderfreunde unter den Ferienhaus-Urlaubern vonstatten. Denn als besondere Herausforderung bietet sich die Bewältigung des Donausteigs an, eines nichtalpinen Weitwanderweges entlang der Donau, der in 23 Etappen 450 km weit von Passau über Linz nach St. Nikola und Grein an reizvollen Landschafts- und Aussichtspunkten vorbeiführt. Radfahrer können sich indessen auf dem Donauradweg zwischen Passau und Wien vergnügen. Wenn Sie es hingegen etwas ruhiger angehen wollen, nehmen Sie doch einmal an einer gemütlichen Hafenrundfahrt teil, auf der Sie die Stadt von der schönen blauen Donau aus an sich vorüberziehen lassen können. Startpunkt ist der Linzer Donaupark.

Aber auch in der kalten Jahreszeit bereitet Ihnen die Stadt mit ihrem Hausberg und dem Skigebiet Skilifte Kirchschlag in den Mühlviertler Bergen auf 750-900 m Höhe sportliches Vergnügen. Die 3 Pistenkilometer für Abfahrten per Ski oder Snowboard, mit leichtem bis mittlerem Schwierigkeitsgrad, sind dabei vor allem für Familien mit Kindern geeignet. Außerdem stehen eine Langlaufloipe, eine Eisstockbahn und ein Natureislaufplatz zur Verfügung.

Video: Linz aus der Luft!

Klangwolken und Pflasterspektakel

Die Linzer Klangwolke gilt als die bekannteste Veranstaltung der Stadt. Das jeweils Anfang September im Donaupark vor dem Brucknerhaus stattfindende Open-Air-Musikfestival lässt neben einem klassischen, mit Lautsprechern verstärkten Konzert, der sogenannten ‚Klassischen Klangwolke‘, auch eine ‚Visualisierte Klangwolke‘ erklingen. Im abendlichen Dunkel vereinen sich hier zeitgenössische Musikstücke mit Lasern, Videoprojektionen und Feuerwerk-Elementen zu einem faszinierenden Gesamtkunstwerk. Eine dritte, nachmittägliche ‚Kinder Klangwolke‘ richtet sich schließlich mit musikalischen Geschichten an die Ohren der jungen Zuhörer. Wollen Sie als Fans der Klassischen Musik herausragende Konzerte mit hochkarätigen Interpreten erleben, dann liegen Sie mit dem Internationalen Brucknerfest Linz im September und Oktober genau richtig. Neben verschiedenen anderen Spielstätten ist vor allem das Brucknerhaus Hauptstandort dieser Veranstaltungsreihe, das Sie durch seine einzigartige Akustik begeistern wird.

Weitere erstklassige Highlights erleben Sie mit dem internationalen Festival für Medienkunst, ‚Ars Electronica‘, mit zahlreichen Symposien, Ausstellungen und Darbietungen. Das internationale Filmfestival ‚Crossing Europe‘ wiederum präsentiert zeitgenössisches europäisches Autorenkino, und das Straßenkunstfestival ‚Pflasterspektakel‘ zieht Sie mit professionellen Darbietungen von Hochseil- und Feuerakrobatik, Jonglage, Clownerie und Comedy, Musik und Tanz in seinen Bann.

Ähnlich umfangreich und vielseitig wie das kulturelle Angebot gestaltet sich auch die kulinarische Auswahl. Von Haute Cuisine-Restaurants über traditionelle Gasthäuser bis zu urigen Heurigen-Lokalen sind den lukullischen Genüssen keine Grenzen gesetzt. Eine Delikatesse dürfen Sie jedoch – neben den für Linz typischen Gerichten mit Knödeln und Strudeln – nicht auslassen: die Linzer Torte, die konditorische Spezialität der Stadt.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Über 9.000 Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Berghütten in ganz Österreich.

Ferienhäuser in Oberösterreich

Ferienhäuser in Oberösterreich

Eine abwechslungsreiche Ferienregion: Hausruckviertel, Innviertel, Mühlviertel und Traunviertel.

Ferienhaus im Salzburger Land

Ferienhaus im Salzburger Land

Hier finden Sie alles, was Ferien in den Bergen erlebnisreich und erholsam macht.

Ferienhaus Skiregion Zillertal

Ferienhaus Skiregion Zillertal

Winterurlaub in der Skiregion Zillertal in einem gemütlichen Ferienhaus.

Ferienhaus in Tirol

Ferienhaus in Tirol

Ferienhäuser im wunderschönen Tirol mieten.

Ferienhaus am Wörthersee

Ferienhaus am Wörthersee

Ferienhausurlaub am beliebten Wörthersee.